Wandertag 2019

Am Mittwoch, den 18.09.2019, fand der erste Wandertag des Schuljahrs 2019/20 der Ritter-von-Traitteur Mittelschule Forchheim statt.

Die 5. und 6. Klassen liefen zur Schleuseninsel in Forchheim, um dort eine schöne Zeit zu verbringen. Die Kinder spielten Fußball und Speedminton.

Die Klassen 8a und 8bM fuhren mit Zug und Bus in den Wildpark nach Hundshaupten, um dort ihren Wandertag zu genießen. Die Schülerinnen und Schüler spazierten durch den Park, fütterten und bestaunten die Tiere.

Die Ausflüge haben den Klassen sehr gut gefallen.

Schreibkonferenz der Klasse 8a

 

20 tausend Schritte bis zur Burg Neideck

Am 18. September trafen sich die Klassen 9cG und 9eM um 8:20 Uhr am Forchheimer Bahnhof. Mit dem Agilis Zug fuhren wir nach Ebermannstadt. Unser Ziel war die Burgruine Neideck.

Also wanderten wir von Ebermannstadt nach Streitberg. Auf dem Chantonnay Weg entlang der Wiesent hörten viele Leute Musik. Schließlich wanderten wir über Felder und Wiesen zum Ebser Mare und weiter zum Streitberger Schwimmbad. Dort schossen wir Klassenfotos. Anschließend wanderten wir weiter bis wir auf einen großen und steilen Hügel stießen. Jeder wollte die Abkürzung über den Hügel nehmen. So kam es, dass mehrere am rutschigen Berg zurückfielen. Doch alle schafften es irgendwie den Steilhang zu bezwingen. Nun war es nicht mehr lange bis zur Ruine, aber es gab noch ein paar mehr Stolperfallen. Endlich kamen wir an der Ruine an. Als erstes sahen wir ein Paar, das Hochzeitfotos machte. Auf den Mauerresten aßen wir unsere Brote. Andere rannten direkt im Turm der Ruine nach oben, um den Ausblick zu genießen. Nachdem wir schon eine Weile dort waren, warfen wir Steine vom Berg hinab. Dann erfuhren wir, dass die Burgruine 1219 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Die Schlüsselberger bewohnten zu dieser Zeit die Burg. Konrad II, einer der bedeutendsten Schüsselfelder, saß auf dem Abort im Burgerker und wurde dort vom Feind mit einem Geschoss in den Allerwertesten getroffen. Die Verletzung endete für ihn tödlich. Ab 1737 bauten die Menschen rötlichen und gelblichen Marmor ab, der nach Bamberg geliefert wurde. Schließlich machten wir uns wieder auf den Rückweg, klauten einige Maiskolben von Feldern und warfen andere damit ab. Zum Schluss kauften sich manche einen Döner oder ein Eis in Ebermannstadt. Zurück in Forchheim durften wir gleich nachhause.

Der Wandertag gefiel uns, da wir uns am Ende einen Döner kaufen durften und eine Burgruine erkundeten.

Alex, Can, Ravneet, Lukas T., Leon S., Dustin der Klasse 9cG

Ritter-von-Traitteur-Mittelschule · Egloffsteinstraße 43 · 91301 Forchheim
Fon 09191 - 65151 · Fax 09191 - 64143 · E-Mail: mail(at)traitteur-schule.de
Impressum · Datenschutz · Haftungsausschluss